Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Kirchengemeinderat

Der zentrales Leitungsgremium ist der Kirchengemeinderat, kurz KGR genannt. Die Mitgliederinnen und Mitglieder des Kirchengemeinderates, zu denen auch alle Pastorinnen und Pastoren gehören, tragen die Verantwortung für die Gemeinde. Sie beraten die Ausrichtung der verschiedenen Gemeindebreiche von Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit, kümmern sich um musikalische und diakonische Arbeitsbereiche sowie Bildungsangebote. Auch die Verwaltung der Finanzen und Liegenschaften sowie die Personalplanung ist Aufgabe des Kirchengemeinderates. Alle gewählten Mitgliederinnen ud Mitglieder nehmen ehrenamtlich ihr Amt wahr. Der Pastor ist kraft seines Amtes automatisch Mitglied. Eine Amtsperiode dauert sechs Jahre. 

Bis Januar 2023 amtiert noch der bisherige Kirchengemeinderat. Hier in Einfeld gehören dazu  Pastor Marcus Book, Kirsten Elis (Vorsitzende), Iris Bendzuk  (Mitarbeiterin), Bernhard Brackhahn, Jochen Burlich, Frank Ginzel, Sven Radestock und Martin Wurr.

Die Sitzungen sind immer öffentlich. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Das Ergebnis der Kirchenwahl in Einfeld

bitte das Bild unten klicken

 

 

 

Haushaltsplan für das Jahr 2023 liegt öffentlich aus

Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2023 ( Stand 14.November 2022 ) wurde vom Kirchengemeinderat in der Sitzung am 22.November 2022 verabschiedet. Er liegt bis zum 31. Dezember öffentlich im Gemeindebüro Dorfstraße zur Einsicht aus.

Aus dem Kirchengemeinderat

In unsere Sitzungen hat sich der Kirchengemeinderat mit vielen Themen, die für die Kirchengemeinde relevant sind, befasst.  Eine Reihe von Themen kommen zu jeder Sitzung auf die Tagesordnung. Leider sind nicht alle Themen erfreulich und schön. Der zurzeit wichtigste Punkt ist unsere Umsetzung der Corona-Bestimmungen: Wann können welche Veranstaltungen stattfinden, unter welchen Bedingungen? Wie sieht es mit Konzerten aus und wie mit Gottesdiensten und Beerdigungen?

Regelmäßig informieren wir uns auch über die Entwicklung in unserer Pfarrregion mit den Kirchengemeinden Gartenstadt, Bugenhagen, Vicelin, Anschar und Bokhorst. Was lässt sich gut zusammen machen und organisieren, z.B. das gemeinsame Tauffest am Einfelder See am 25. Juni. Müssen wir unsere Gottesdienstzeiten ein wenig verändern, damit wir mit weniger Pastorinnen und Pastoren zurechtkommen? Dazu gibt es in der Region mehrere Arbeitskreise, die sich aus Abgeordneten der einzelnen Kirchengemeinden zusammensetzen.

Wir haben Bauprobleme im Gemeindehaus Dorfstraße. Es muss leider umfangreich saniert werden. Dazu lassen wir uns regelmäßig informieren, diskutieren viel und treffen die leider notwendigen Entscheidungen.

Mit der Zukunft des Geländes am Roschdohler Weg mit Gemeindehaus und Pastorat hat sich der Kirchengemeinderat auch beschäftigt. Langfristig benötigt die Kirchengemeinde keine zwei Gemeindehäuser und auch keine zwei Pastorate. Hierbei geht es auch um Kosten und Nachhaltigkeit – wenn Gebäude nicht vollumfänglich genutzt werden, kann sich das keine Kirchengemeinde auf Dauer mit gutem Gewissen leisten.Im Juli 2023 wird das Gelände und die Gebäude am Roschdohlerweg per Erbpacht an die Diakonie Altholstein übertragen.

Die Themen und Aufgaben des KGR bleiben auch in Zukunft vielseitig und interessant und werden den zukünftigen Kirchengemeinderat weiterhin vor wichtige Aufgaben stellen.

Die Sitzungen des Kirchengemeinderates sind öffentlich. Gäste sind herzlich willkommen.